<%@LANGUAGE="JAVASCRIPT" CODEPAGE="1252"%> El Charcon
     
 


Geschichte

Der Name Arrieta geht auf die ursprüngliche Eroberung der Insel Lanzatote im Jahr 1402 zurück. Rada de Arriete wurde früher die Stelle genannt die sich heute “Playa de La Garita” nennt. Der name rrieta geht auf den Normannen Arriete Perdomo zurück.

Als Don Juan de Bethencourt im Jahr1402 die Insel Lanzarote eroberte waren auch andere Männer an Bord. Unter anderem sein Neffe Maciot de Bethencourt, sowie sein Cousin Sr. Arríete Perdomo, der später der Schwiegersohn Maciots war.

Auf D. Juan de Bethencourt gehen all die existenten Familiennamen wie Bethencourt, Betancor, Betancort, und andere zurück. Sein Neffe Maciot heiratete die einheimische Princessin Teguise, und eine seiner Töchter mit Namen Margarita Inés, ehelichte Sr. Arríete Perdomo, der einer der Begründer der Familie der Perdomos auf den Inseln ist.

Das Dorf Arrieta begann sich Mitte des 19. Jahrhunderts zu bilden und bestand anfangs nur aus Sommerhäusern von Leuten aus Haria. Dazu kamen dann einige Seemanns/Fischerfamilien wie die Mesas und einige andere, die vornehmlich aus Arrecife stammten.

Im Dorf Arrieta wurde im 1916 ein einzigartiges Haus im orientalischen Stil gebaut , das "Chalet de Arrieta" getauft wurde . Das Haus verbirgt eine traurige Geschichte : der Eigentümer, D. Juan de León Perdomo, ursprünglich aus dieser Gemeinde, wanderte nach Argentinien aus wo er das Glück hatte durch Getreidehandel zu einem Vermögen zu kommen mit eingen wichtigen Getreidesilos in Bahía Blanca. Dort war er verheiratet mit Doña Juana Alemana, die ihm eine Tochter namens Juana de León Alemán gebar, im besagten Ort im Jahre 1904 Aber Juanita erkrankte an einer krankheit die man als Tuberculose erkrankte sorgte für die entscheidung der Eltern nach Arrieta zurückzukehren, in der Hoffnung das der Klimawechsel sie kurieren würde. Sie kauften ein grosses Gelände an der Küste und bauten dieses einzigartige Haus, auf Anraten der Ärzte, weil die jodhaltige Luft heilend wirken sollte. Aber die Tochter verstarb am 2.11.1921 in diesem Haus und sie wurde auf dem Friedhof in Haria in einem grossen Partenón bestattet. Später wurde dann eine Hafenmole in der Nähe des Hauses gebaut.